Wer steckt hinter pferdestärken.at?

Bestimmt möchtest du wissen, wer hinter pferdestärken.at steckt. Wir sind keine Trainer, Tierärzte und Profis, sondern einfach Freunde, die zusammen Spaß haben möchten. Hier kannst du unseren gemeinsamen Weg mitverfolgen, und vielleicht auch die ein oder andere Antwort auf deine Fragen finden.

 

Comet ist ein Fjordpferd und ist mit vier Jahren zu mir nach Österreich gekommen. Mittlerweile ist er sechs, und hat sich vom Rüpel zu einem Traumpony gemausert!

Als er zu mir kam, kannte er Sattel und Reitergewicht. Ansonsten torkelte er meistens in Schieflage über den Reitplatz und war in der neuen Umgebung sehr unsicher. Ich habe ihn mit tollen Pferdemenschen an meiner Seite weiter ausgebildet, und Comet hat sich zu einem sensiblen und bemühten Pony entwickelt. Mittlerweile haben wir in der akademischen Reitkunst unser Zuhause gefunden, und arbeiten gemeinsam an einem noch harmonischeren Miteinander.

 

Ich heiße Tina und bin 25 Jahre alt. Ich lebe, arbeite und studiere in Wien. Schon als kleines Mädchen habe ich meine Zeit am liebsten bei den Pferden verbracht, jede Wendy gelesen und im Sommer mit Begeisterung mit meinen Freundinnen am Reitlager im Stall gezeltet. Später habe ich den Reitschulen den Rücken gekehrt. Ich wollte nicht mehr angebrüllt werden, und vor allem die psychische und physische Gewalt gegenüber den Pferden nicht mehr mit ansehen und mitverantworten. Erst mit 13 habe ich gesehen, dass es auch anders geht. Mit meiner langjährigen Reitbeteiligung hatte ich eine schöne und unbeschwerte Zeit, in der ich auch meinen derzeitigen Trainer kennengelernt habe. Leider bin ich mit der Zeit an Grenzen gestoßen, und habe beschlossen, mein eigenes Pony zu kaufen. Seit dem tapst eine kleine Plüschkugel mit Aalstrich durch mein Leben!